Letztes Wochenende stand das 24h Rennen aus der laufenden VRS vVLN 2020 Saison an. In dieser Meisterschaft fahren wir mit 2 TCRs und damit wir wegen persönlichen Terminkonflikten einiger Fahrer, trotzdem beide Autos an den Start bringen konnten, haben wir uns Verstärkung bei befreundeten Teams geholt. Team Black wurde mit Kai Hitschler, Sebastian Car, Marian Hensel und Darius Neidhardt (DoT.ExE E-Sports) besetzt. Team Yellow ging mit Markus Eichhorn, Sandro Petrozziello, Steen Ledger und Mikel G Garcia (beide Full Send Racing) ins Rennen.

Für Yellow stellte Sandro den TCR auf die 3. Startposition (Augenzwinker geht zu URANO eSports mit Sebastian Schmalenbach), Marian Hensel war knapp dahinter auf Platz 4 positioniert. Gute Vorrausetzungen für den Rennstart gegen die Hauptkonkurrenten der Serie, Team Heusinkveld und T3 eSports. Der Start verlief wie geplant und alle Top 4 Teams behielten erstmal ihre Positionen und so wurde wie geplant zunächst an Team Heusinkveld und T3 eSports drangeblieben, damit das Rennen sich entwickeln konnte. Sandro und Marian spulten ihren Doppelstint gewohnt sicher ab und nach 14 Runden gingen Markus Eichhorn und Kai Hitschler ins Auto.

Beim Pitstop gab es bei Heusinkveld leider ein kleines, technisches Problem und man verlor 10 Sekunden in der Box, sodass Markus vorbeizog und sich auf die Verfolgung von Mike Erang von T3 eSports machte, diesen nach 2 Runden am Ende der Start/Ziel Geraden ausbremste und sich Platz 1 holte. Dies blieb auch erstmal so, bis beim nächsten Boxenstop bei Team Heusinkveld ein bestens aufgelegter Patrick Kubinji (ausgeliehen von CORE Simracing) einstieg. Kubinji holte mit Siebenmeilenstiefeln auf und nach einem eine Runde dauernden fight ging die Führungsposition verdient an Team Heusinkveld.

T3 hatte zwischenzeitlich einen Unfall, fiel somit einige Minuten zurück und Team Black erbte den dritten Platz. Alle Teams hatten große Probleme bei der Hitze mit Team Heusinkveld mitzuhalten und so vergrößerte sich der Abstand auf über eine Minute. Mit Einbruch der Nacht begann dann die große Aufholjagd. Aufgrund der gut ausgewogenen Fahrerpaarungen bei den Leipert Teams, konnten anders als bei den anderen Teams, beständig sehr gute Zeiten gefahren werden und so wurde der Druck auf die Führenden wieder größer. Team Black hatte leider zwischendurch mehrere kleine Zwischenfälle, nach einem Unfall in der Mutkurve verloren sie einige Minuten und fielen auf den 6. Platz zurück. Bei einer Minimalen Reparaturzeit von 10 Sekunden sollte es bleiben und so konnte Team Black das Rennen ohne weitere Schäden weiter bestreiten.

In Team Yellow fuhren auch TCR Urgestein Steen Ledger und Mikel G Garcia beeindruckende Rundenzeiten und so schrumpfte der Abstand auf das führende Team Heusinkveld auf nur noch 10 Sekunden in den Morgenstunden. Es musste permanent alles gegeben werden und tief in der Strategiekiste gekramt werden, um die Heusinkveld-Strategie und pace zu kontern. Heusinkveld durfte sich niemals zurücklehnen oder einen Fehler machen, denn Team Yellow wäre dann stets zur Stelle gewesen. Allerdings machten sie keinen nennenswerten Fehler und so fuhren wir mit 30 Sekunden Abstand am Ende über die Ziellinie.

Für Team Black hieß es am Ende den 5. Platz mit nach Hause zu nehmen. Beide Teams sind ohne gravierende Reparaturstops über die Distanz gekommen und die Stimmung nach dem Rennen war hervorragend.

Bei 24h Rennen erledigen sich die meisten Dinge irgendwann von alleine, entweder wegen Zwischenfällen, schlechteren Strategien oder wegen unterschiedlicher Speed der einzelnen Fahrer. Nicht so bei diesem, Team Yellow musste immer pushen um Team Heusinkveld unter Druck zu setzen und Team Heusinkveld konnte sich niemals ausruhen. Wie ein 24h Sprintrennen. Glückwunsch an Team Heusinkveld, die letztendlich verdient gewonnen haben und in den entscheidenden Momenten etwas mehr rausgeholt haben.
Vielen Dank an Darius Neidhardt von DoT.ExE E-Sports und Steen Ledger sowie Mikel G Garcia von Full Send Racing, es war uns eine Freude mit euch zu fahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.